Turbo für Talente. Porsche Jugendförderung.

Unter dem Motto „Turbo für Talente" fördert Porsche an seinen Standorten in Stuttgart und Leipzig bereits seit Jahren den Nachwuchs in verschiedenen Sportarten. Dazu zählt seit 2014 auch die zukunftsweisende Partnerschaft zwischen der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG und dem Fußballerstligisten RB Leipzig. Im Mittelpunkt der Kooperation steht dabei die regionale Jugendförderung.

Turbo für Talente.

 Porsche Jugendförderung.

Video abspielen

„Die Nachwuchsförderung hat bei Porsche in allen Bereichen einen hohen Stellenwert“, sagt Gerd Rupp, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Leipzig GmbH. „Sport trägt dazu bei, Teamgeist zu stärken und vermittelt essentielle Fähigkeiten wie Selbstvertrauen und Fairness – Eigenschaften, die auch im späteren Berufsleben von Bedeutung sind. Es ist Porsche deshalb ein wichtiges Anliegen, sich sozial zu engagieren und Kinder für Sport zu begeistern. Die Rekordbeteiligung von über 1.000 Kindern am ‚Leipziger Viertelfinale‘ 2017 zeigt, dass sich unsere Kooperation mit RB Leipzig etabliert hat.“

Porsche hat als offizieller Hauptpartner eine besondere Auszeichnung ins Leben gerufen: das „Porsche Talent Team“. Diese Ehrung zeichnet die beste Jugendmannschaft von RB Leipzig aus. Dabei zählen nicht nur fußballerisches Talent, sondern auch Teamgeist, Fairness, herausragendes Engagement und gute schulische Leistungen zu den Auswahlkriterien.

Auch das „Leipziger Viertelfinale“ unterstreicht die gemeinsame Aufgabe, den Fußballnachwuchs zu fördern. Das von RB Leipzig und Porsche gemeinsam initiierte Turnier bietet allen fußballbegeisterten Kindern aus der Region Leipzig die Möglichkeit, sich in selbst organisierten Mannschaften dem sportlichen Wettkampf zu stellen. In den Altersklassen U11 und U14 spielt der Nachwuchs um den Sieg.

Ziel der Kooperation zwischen Porsche und RB Leipzig ist es auch, unvergessliche Momente zu schaffen – sei es, als Einlaufkind Hand in Hand mit den Bundesligastars ins Stadion einzuziehen oder auf der Porsche Coaching-Bank direkt am Spielfeldrand Platz zu nehmen. Dabei berücksichtigt Porsche im besonderen Maße regionale Vereine, soziale Institutionen sowie die sportbegeisterten Leipziger im Allgemeinen.

Mehr zum Thema