Honigbienen - „Turbienchen“ der Honig von Porsche Leipzig

Insgesamt 3 Millionen Honigbienen haben auf unserem naturbelassenen Offroad-Gelände eine neue Heimat gefunden. Bienen sind stark gefährdet. Die Hälfte der 560 in Deutschland lebenden Bienenarten ist vom Aussterben bedroht. Nach Angaben des Deutschen Imkerbundes ist die Zahl der Bienenvölker seit 1952 von 2,5 Millionen auf heute weniger als eine Million zurückgegangen.

Porsche Leipzig hat den ersten Honig der Saison geerntet. Die rund 1,4 Tonnen stammen unter anderem von Akazien, Linden und Brombeeren. Im April dieses Jahres hatte Porsche die Anzahl seiner Bienenvölker von 25 auf 50 verdoppelt. Drei Millionen Honigbienen leben nun am Leipziger Standort. Unter dem Namen Turbienchen® ist der Frühjahrsblütenhonig wieder im Shop des Kundenzentrums von Porsche Leipzig zu erwerben.

Die Bienenbestände in Deutschland sind seit Jahrzehnten gefährdet. Aufgrund ihrer Bedeutung für die biologische Vielfalt sind Bienen durch das Bundesnaturschutzgesetz und die Bundesartenschutzverordnung geschützt. Den Tieren fehlt es vor allem an geeigneten Lebensräumen. „Auf den Naturflächen von Porsche Leipzig finden unsere Honigbienen ideale Bedingungen vor. So ist ganzjährig eine abwechslungsreiche Blütentracht vorhanden – von Weide über Wildobst bis hin zu Weißdorn“, sagt Gerd Rupp, Vorsitzender der Geschäftsführung der Porsche Leipzig GmbH.

Mehr zum Thema