Leipziger Opernball

Eine gemütliche Altstadt, märchenhafte Plätze und eine spannende Historie: Brünn und Leipzig verbinden viele Gemeinsamkeiten. Der diesjährige Leipziger Opernball feierte unter dem Motto „Ahoj Česko“ das 45-jährige Bestehen der Städtepartnerschaft. Der Ball steht seit seiner Gründung traditionell jedes Jahr unter dem Motto eines Landes. So konnten die Gäste in den vergangenen Jahren beispielsweise Kultur und Bräuche Israels, der Niederlande oder auch Russlands kennen lernen.

Am 13. Oktober 2018 öffnete das Opernhaus die Pforten für mehr als 2.000 Tanzliebhaber. Bereits zum sechsten Mal war Porsche Präsentator der Ballnacht. Im Mittelpunkt des Engagements steht der soziale Gedanke. So stellte der Sportwagenhersteller auch in diesem Jahr den Tombola-Hauptgewinn in Form eines Porsche Fahrzeuges. Der Erlös aus dem Losverkauf kommt der Stiftung „Leipzig hilft Kindern“ zu Gute. Unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ unterstützt die Einrichtung Kinder und Jugendliche, die aus unterschiedlichsten Gründen auf Hilfe angewiesen sind.

Höhepunkt des Abends: die prominente Begleitung der Tombola-Verlosung durch Markenbotschafter Patrick Dempsey. Als Glückspilz des Abends konnte sich Yvonne Franke aus Halle an der Saale über einen 718 Boxster in GT-Silbermetallic mit rotem Verdeck und gleichfarbiger Lederinnenausstattung freuen. Eine Kombination, die auf das Jubiläum „70 Jahre Porsche Sportwagen“ Bezug nimmt: Sie entspricht der Konfiguration des Porsche 356 „Nr. 1“ Roadster – der erste unter dem Namen Porsche gebaute Sportwagen aus dem Jahr 1948. 

Impressionen vom Leipziger Opernball 2018

Mehr zum Thema