Modul 1: Schotterstrecke

Schneematsch oder Schlamm: der lose aufgelegte Gleisschotter simuliert Ihnen beides zur selben Zeit. Eingraben? Kann passieren – wenn Sie nicht gleichmäßig fahren. Fahrweise: mit konstanter Geschwindigkeit.

Modul 2: Sandstrecke

Wir schicken Sie in die Wüste. Zumindest für ein kurzes Stück. Die Herausforderung: ein halber Meter tiefer Sand, den es zu durchqueren gilt. Eingraben - fast unmöglich. Dank Porsche Traction Management System (PTM). Fahrweise: gleichmäßige Geschwindigkeit.

Modul 3: Baumstammsimulation

So leicht stellt sich Ihnen niemand in den Weg? Wir versuchen es trotzdem. Durch verschiedene Betonzylinder, die Ihnen ein Durchkommen erschweren werden. Fahrweise: ruhig und vorsichtig.

Modul 4: Extremrampe

Wie man 80 % Steigung überwindet? Mit 100 % Mut. Eine extreme Herausforderung für den Fahrer. Und den Beifahrer. Wie Sie die Mutprobe bestehen? Mit dem elektronisch geregelten Porsche Allradsystem. Fahrweise: langsam und sehr vorsichtig.

Modul 5: Grabenquerung

Hier heben Sie ab. Links und rechts zueinander versetzte Steinhügel bringen das Fahrzeug über die Querachse zum Kippen – dabei hängen die jeweils diagonal gegenüberliegenden Räder in der Luft. Fahrweise: in Zeitlupe und behutsam.

Modul 6: Steintreppe

Der einzige Weg nach oben? Die Treppe. Der Weg nach unten: Auch. Die Räder verlieren Bodenkontakt? Kein Problem. Mit dem Porsche Hill Control wird der Weg geebnet. Fahrweise: Schritttempo.

Modul 7: Walddurchfahrt

Dieser Waldausflug wird kein Spaziergang. Auf Sand geht es durch extrem unebenes Terrain. Verschiedene Steinhügel sowie ein Schräghang mit bis zu 30° Steigung und 25° Neigung stellen sich Ihnen ebenfalls in den Weg. Fahrweise: langsam und vorrausschauend.

Modul 8: Schräghangbahn

Jetzt wird es richtig schräg! Höchste Konzentration und etwas Mut sind hier erforderlich. Denn das Fahrzeug neigt sich extrem zur Seite. Um 25° auf gerader Fahrbahn und sogar um bis zu 35° in der Kurve. Mitfahrer: gut festhalten. Fahrweise: langsam und kontrolliert.

Modul 9: Wallüberfahrt

Beweisen Sie eine ruhige Hand. Denn es wird eng. Die Fahrbahn: schmal. Der Untergrund: rutschig. Hier ist vor allem Präzision gefragt. Fahrweise: langsam, um ein mögliches Aufsetzen zu vermeiden.

Modul 10: Bunkerüberfahrten

Halten Sie sich fest. Der Weg über die alten Bunker im Gelände wird holprig. Die Fahrt: ein Auf und Ab. Die Sicht: begrenzt. Fahrweise: gemäßigt.

Modul 11: Erdstrecke

Augen auf und durch. Durch sumpfiges Gelände. Durch Kurven. Durch Schlamm und Matsch. Fahrweise: zügig auf der Geraden, gemäßigt in den Kurven.

Modul 12: Hügellandschaft mit Panzerbrücke

Ein permanentes Auf und Ab – nur der Fahrspaß bleibt konstant. Dazwischen: eine Panzerbrücke, die es zu meistern gilt. Fahrweise: durchaus zügig, mit Ausnahme der Panzerbrücke.

Modul 13: Schlammweg

Fester Untergrund? Fehlanzeige. Spurhalten? Fast unmöglich. Stellen Sie sich der Herausforderung im tiefen Schlamm. Fahrweise: langsam, aber beständig.

Modul 14: Knüppeldamm

Wir legen Ihnen Steine in den Weg. Genauer gesagt: Holzstämme, die es zu überqueren gilt. Unwegsamer kann ein Gelände kaum sein. Das Porsche Automatic Brake Differential (ABD) hilft Ihnen Unebenheiten auszugleichen. Fahrweise: sehr behutsam und langsam.

Modul 15: Wasserdurchfahrt

Fenster und Türen geschlossen halten. Denn Sie erwartet ein 50 cm tiefer Wassergraben mit 100 Metern Länge. Die besondere Konstruktion der Cayenne Karosserie sorgt dafür, dass Sie nicht baden gehen. Fahrweise: sehr langsam.

Beweidungsfläche

Bei Porsche Leipzig wird der Schutz der Natur gelebt – mit einem außergewöhnlichen Beweidungskonzept. Sicher abgetrennt von der eigentlichen Geländestrecke leben Wildpferde und Auerochsen in einem ökologischen Kleinod.

Beweidungsfläche

Bei Porsche Leipzig wird der Schutz der Natur gelebt – mit einem außergewöhnlichen Beweidungskonzept. Sicher abgetrennt von der eigentlichen Geländestrecke leben Wildpferde und Auerochsen in einem ökologischen Kleinod.

Beweidungsfläche

Bei Porsche Leipzig wird der Schutz der Natur gelebt – mit einem außergewöhnlichen Beweidungskonzept. Sicher abgetrennt von der eigentlichen Geländestrecke leben Wildpferde und Auerochsen in einem ökologischen Kleinod.

Porsche Geländestrecke

15 Sonderprüfungen
6 Kilometer Rundkurs
0 Langeweile

Die Performance von Porsche Fahrzeugen auf Asphalt lernen Sie in Leipzig auf der Porsche Rundstrecke kennen. Mit dem Cayenne testen Sie zudem das andere Extrem: Die Geländestrecke. Sie werden schnell merken: Auf 6 km passen viele Herausforderungen. Haben Sie schon einmal versucht einen 100 Meter langen Wassergraben zu durchfahren? Sind Sie mutig genug für eine extreme Rampe mit 80% Steigung? Dann nehmen Sie doch die Herausforderung an – auf unserer Geländestrecke. Seien Sie nicht überrascht, wenn plötzlich einige Exmoor-Ponys oder Auerochsen Ihren Blick kreuzen. Sie sind Teil eines einzigartigen Beweidungskonzeptes und verhindern als unsere Landschaftspfleger natürlich und schonend eine Verwaldung und Verbuschung des Geländes.

Modul 1: Schotterstrecke

Schneematsch oder Schlamm: der lose aufgelegte Gleisschotter simuliert Ihnen beides zur selben Zeit. Eingraben? Kann passieren – wenn Sie nicht...

Schneematsch oder Schlamm: der lose aufgelegte Gleisschotter simuliert Ihnen beides zur selben Zeit. Eingraben? Kann passieren – wenn Sie nicht gleichmäßig fahren. Fahrweise: mit konstanter Geschwindigkeit.

Modul 2: Sandstrecke

Wir schicken Sie in die Wüste. Zumindest für ein kurzes Stück. Die Herausforderung: ein halber Meter tiefer Sand, den es zu durchqueren gilt....

Wir schicken Sie in die Wüste. Zumindest für ein kurzes Stück. Die Herausforderung: ein halber Meter tiefer Sand, den es zu durchqueren gilt. Eingraben - fast unmöglich. Dank Porsche Traction Management System (PTM). Fahrweise: gleichmäßige Geschwindigkeit.

Modul 3: Baumstammsimulation

So leicht stellt sich Ihnen niemand in den Weg? Wir versuchen es trotzdem. Durch verschiedene Betonzylinder, die Ihnen ein Durchkommen erschweren...

So leicht stellt sich Ihnen niemand in den Weg? Wir versuchen es trotzdem. Durch verschiedene Betonzylinder, die Ihnen ein Durchkommen erschweren werden. Fahrweise: ruhig und vorsichtig.

Modul 4: Extremrampe

Wie man 80 % Steigung überwindet? Mit 100 % Mut. Eine extreme Herausforderung für den Fahrer. Und den Beifahrer. Wie Sie die Mutprobe bestehen? Mit...

Wie man 80 % Steigung überwindet? Mit 100 % Mut. Eine extreme Herausforderung für den Fahrer. Und den Beifahrer. Wie Sie die Mutprobe bestehen? Mit dem elektronisch geregelten Porsche Allradsystem. Fahrweise: langsam und sehr vorsichtig.

Modul 5: Grabenquerung

Hier heben Sie ab. Links und rechts zueinander versetzte Steinhügel bringen das Fahrzeug über die Querachse zum Kippen – dabei hängen die jeweils...

Hier heben Sie ab. Links und rechts zueinander versetzte Steinhügel bringen das Fahrzeug über die Querachse zum Kippen – dabei hängen die jeweils diagonal gegenüberliegenden Räder in der Luft. Fahrweise: in Zeitlupe und behutsam.

Modul 6: Steintreppe

Der einzige Weg nach oben? Die Treppe. Der Weg nach unten: Auch. Die Räder verlieren Bodenkontakt? Kein Problem. Mit dem Porsche Hill Control wird der...

Der einzige Weg nach oben? Die Treppe. Der Weg nach unten: Auch. Die Räder verlieren Bodenkontakt? Kein Problem. Mit dem Porsche Hill Control wird der Weg geebnet. Fahrweise: Schritttempo.

Modul 7: Walddurchfahrt

Dieser Waldausflug wird kein Spaziergang. Auf Sand geht es durch extrem unebenes Terrain. Verschiedene Steinhügel sowie ein Schräghang mit bis zu 30°...

Dieser Waldausflug wird kein Spaziergang. Auf Sand geht es durch extrem unebenes Terrain. Verschiedene Steinhügel sowie ein Schräghang mit bis zu 30° Steigung und 25° Neigung stellen sich Ihnen ebenfalls in den Weg. Fahrweise: langsam und vorrausschauend.

Modul 8: Schräghangbahn

Jetzt wird es richtig schräg! Höchste Konzentration und etwas Mut sind hier erforderlich. Denn das Fahrzeug neigt sich extrem zur Seite. Um 25° auf...

Jetzt wird es richtig schräg! Höchste Konzentration und etwas Mut sind hier erforderlich. Denn das Fahrzeug neigt sich extrem zur Seite. Um 25° auf gerader Fahrbahn und sogar um bis zu 35° in der Kurve. Mitfahrer: gut festhalten. Fahrweise: langsam und kontrolliert.

Modul 9: Wallüberfahrt

Beweisen Sie eine ruhige Hand. Denn es wird eng. Die Fahrbahn: schmal. Der Untergrund: rutschig. Hier ist vor allem Präzision gefragt. Fahrweise:...

Beweisen Sie eine ruhige Hand. Denn es wird eng. Die Fahrbahn: schmal. Der Untergrund: rutschig. Hier ist vor allem Präzision gefragt. Fahrweise: langsam, um ein mögliches Aufsetzen zu vermeiden.

Modul 10: Bunkerüberfahrten

Halten Sie sich fest. Der Weg über die alten Bunker im Gelände wird holprig. Die Fahrt: ein Auf und Ab. Die Sicht: begrenzt. Fahrweise: gemäßigt.

Halten Sie sich fest. Der Weg über die alten Bunker im Gelände wird holprig. Die Fahrt: ein Auf und Ab. Die Sicht: begrenzt. Fahrweise: gemäßigt.

Modul 11: Erdstrecke

Augen auf und durch. Durch sumpfiges Gelände. Durch Kurven. Durch Schlamm und Matsch. Fahrweise: zügig auf der Geraden, gemäßigt in den Kurven.

Augen auf und durch. Durch sumpfiges Gelände. Durch Kurven. Durch Schlamm und Matsch. Fahrweise: zügig auf der Geraden, gemäßigt in den Kurven.

Modul 12: Hügellandschaft mit Panzerbrücke

Ein permanentes Auf und Ab – nur der Fahrspaß bleibt konstant. Dazwischen: eine Panzerbrücke, die es zu meistern gilt. Fahrweise: durchaus zügig, mit...

Ein permanentes Auf und Ab – nur der Fahrspaß bleibt konstant. Dazwischen: eine Panzerbrücke, die es zu meistern gilt. Fahrweise: durchaus zügig, mit Ausnahme der Panzerbrücke.

Modul 13: Schlammweg

Fester Untergrund? Fehlanzeige. Spurhalten? Fast unmöglich. Stellen Sie sich der Herausforderung im tiefen Schlamm. Fahrweise: langsam, aber...

Fester Untergrund? Fehlanzeige. Spurhalten? Fast unmöglich. Stellen Sie sich der Herausforderung im tiefen Schlamm. Fahrweise: langsam, aber beständig.

Modul 14: Knüppeldamm

Wir legen Ihnen Steine in den Weg. Genauer gesagt: Holzstämme, die es zu überqueren gilt. Unwegsamer kann ein Gelände kaum sein. Das Porsche Automatic...

Wir legen Ihnen Steine in den Weg. Genauer gesagt: Holzstämme, die es zu überqueren gilt. Unwegsamer kann ein Gelände kaum sein. Das Porsche Automatic Brake Differential (ABD) hilft Ihnen Unebenheiten auszugleichen. Fahrweise: sehr behutsam und langsam.

Modul 15: Wasserdurchfahrt

Fenster und Türen geschlossen halten. Denn Sie erwartet ein 50 cm tiefer Wassergraben mit 100 Metern Länge. Die besondere Konstruktion der Cayenne...

Fenster und Türen geschlossen halten. Denn Sie erwartet ein 50 cm tiefer Wassergraben mit 100 Metern Länge. Die besondere Konstruktion der Cayenne Karosserie sorgt dafür, dass Sie nicht baden gehen. Fahrweise: sehr langsam.

A: Beweidungsfläche

Bei Porsche Leipzig wird der Schutz der Natur gelebt – mit einem außergewöhnlichen Beweidungskonzept. Sicher abgetrennt von der eigentlichen...

Bei Porsche Leipzig wird der Schutz der Natur gelebt – mit einem außergewöhnlichen Beweidungskonzept. Sicher abgetrennt von der eigentlichen Geländestrecke leben Wildpferde und Auerochsen in einem ökologischen Kleinod.

Kraftstoffverbrauch/Emissionen* Cayenne S: Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 9,8 - 9,5; CO2-Emission kombiniert in g/km: 229 - 223.

Mehr zum Thema